The R&A - Working for Golf

Zweck: Regel 22 behandelt Vierer (entweder gespielt als Lochspiel oder Zählspiel), in denen zwei Partner gemeinsam als Partei in einem Turnier antreten und abwechselnd Schläge nach nur einem Ball machen. Die Regeln für diese Spielform sind im Wesentlichen dieselben wie im Einzel, außer dass von den Partnern verlangt wird, sich beim Abschlagen zu Beginn eines Lochs abzuwechseln und jedes Loch mit abwechselnden Schlägen zu Ende zu spielen.

22
Vierer

Vierer ist eine Form des Lochspiels oder Zählspiels, in dem Sie und ein Partner als Partei spielen, wobei an jedem Loch ein Ball in abwechselnder Reihenfolge gespielt wird. Sie und Ihr Partner müssen sich zu Beginn jedes Lochs beim Abschlagen abwechseln.

Strafschläge haben keinen Einfluss darauf, ob Sie oder Ihr Partner den nächsten Schlag spielen muss.

Siehe Vollversion: Für weitere Informationen zur Spielform „Vierer“.

Lochspiel

Eine Spielform, in der Sie oder Ihre Partei eine oder mehrere Runden im direkten Vergleich gegen einen Gegner oder eine Gegenpartei spielen.

Zählspiel

Eine Spielform, bei der Sie oder Ihre Partei gegen alle anderen Spieler oder Parteien in einem Turnier konkurrieren.

Partner

Ein Spieler, der mit einem anderen Spieler als Partei in einem Lochspiel oder Zählspiel zusammen spielt.

Partei

Zwei oder mehr Partner, die gemeinsam in einer Runde im Lochspiel oder Zählspiel zum Turnier antreten.

Partner

Ein Spieler, der mit einem anderen Spieler als Partei in einem Lochspiel oder Zählspiel zusammen spielt.

Partner

Ein Spieler, der mit einem anderen Spieler als Partei in einem Lochspiel oder Zählspiel zusammen spielt.

Schlag

Die Vorwärtsbewegung Ihres Schlägers, um den Ball zu schlagen.