The R&A - Working for Golf
Das Turnier
Spieleredition
Siehe Golfregeln
Zum Abschnitt
3.1
3.2
a
b
c
d
3.3
a
b
c
Mehr erfahren

Regel 2
Regel 4

Zweck: Regel 3 bestimmt die drei wesentlichen Bestandteile aller Golfturniere:

  • Es wird entweder Lochspiel oder Zählspiel gespielt,
  • es wird als einzelner Spieler oder mit einem Partner als Teil einer Partei gespielt und
  • es werden Brutto-Ergebnisse gezählt (ohne Anrechnung von Handicaps) oder Netto-Ergebnisse (mit Anrechnung des Handicaps).
3.1
Wesentliche Bestandteile aller Turniere

Spielform: Lochspiel oder Zählspiel Lochspiel oder Zählspiel sind sehr unterschiedliche Spielformen:

  • Im Lochspiel spielen ein Spieler und ein Gegner gegeneinander auf der Grundlage gewonnener, verlorener oder geteilter Löcher.
  • In der Grundform des Zählspiels stehen alle Spieler im Wettbewerb miteinander auf der Grundlage des Gesamtergebnisses jedes Spielers (Regel 21 beschreibt andere Formen des Zählspiels, die andere Verfahren der Wertung verwenden).

Sie spielen entweder als Einzelspieler alleine für sich oder als Partner gemeinsam als eine Partei. Die Regeln 1-20 beziehen sich grundsätzlich auf das Spiel einzelner Spieler; sie gelten aber auch in Turnieren mit Partnern und Mannschaften.

Brutto-Ergebnisse oder Netto-Ergebnisse. In einem Brutto-Turnier ist Ihr Brutto-Ergebnis an einem Loch oder auf einer Runde die Gesamtzahl Ihrer Schläge. In einem Netto-Turnier entspricht Ihr Netto-Ergebnis an einem Loch oder auf einer Runde dem Brutto-Ergebnis, bereinigt um Ihre Vorgabenschläge.

3.2
Lochspiel

Zweck der Regel: Lochspiel hat besondere Regeln (vor allem bezüglich des Schenkens und der Auskunft über die Schlagzahl), da Sie und Ihr Gegner

  • an jedem Loch alleine gegeneinander im Wettbewerb stehen,
  • das Spiel des anderen sehen können und
  • Ihre eigenen Interessen wahren können.
a
Ergebnis des Lochs und des Lochspiels

Im Lochspiel wird das Ergebnis eines Lochs oder Lochspiels wie folgt entschieden:

  • Sie gewinnen ein Loch, wenn Sie das Loch mit weniger Schlägen als Ihr Gegner beenden, Ihr Gegner das Loch schenkt oder Ihr Gegner sich die Grundstrafe (Lochverlust) zuzieht.
  • Sie teilen ein Loch (auch bekannt als „halbiert"), wenn Sie und Ihr Gegner das Loch mit der gleichen Anzahl Schläge beenden.
  • Sie gewinnen ein Lochspiel, wenn Sie mit mehr gewonnenen Löchern gegen Ihren Gegner führen als noch zu spielen sind, der Gegner das Lochspiel schenkt oder der Gegner disqualifiziert ist.
  • Ist Ihr Lochspiel nach dem letzten Loch geteilt und Sie müssen einen Gewinner bestimmen, wird es solange um jeweils ein Loch verlängert, bis ein Gewinner feststeht.  
b
Schenken

Sie dürfen den nächsten Schlag des Gegners, ein Loch oder das Lochspiel schenken, aber Schenken gilt nur, wenn es unmissverständlich zum Ausdruck gebracht wird.

Schenken ist endgültig und kann weder zurückgewiesen noch widerrufen werden.

Siehe Vollversion: Weitere Informationen zum Schenken, einschließlich des Verfahrens.

c
Anwendung der Handicaps in Netto-Lochspielen

Sie und Ihr Gegner sollten einander Ihre Handicaps mitteilen, bevor das Lochspiel beginnt. Teilen Sie ein falsches Handicap mit und berichtigen diesen Fehler nicht, bevor Ihr Gegner den nächsten Schlag macht:

  • Ist das mitgeteilte Handicap zu hoch und wirkt sich dies auf die Anzahl der zu gewährenden oder zu erhaltenden Vorgabenschläge aus, sind Sie disqualifiziert.
  • Ist das mitgeteilte Handicap zu niedrig, fällt keine Strafe an und Sie müssen mit dem niedrigeren Handicap spielen.

Vorgabenschläge werden lochweise gewährt und das niedrigere Nettoergebnis gewinnt das Loch. Wird ein Lochspiel verlängert, werden Vorgabenschläge pro Loch gewährt wie für die Runde.

Siehe Vollversion: Weitere Informationen zur Anwendung von Handicaps in einem Lochspiel.

d
Ihre Verantwortlichkeiten im Lochspiel

Sie sind verantwortlich dafür,

  • Ihrem Gegner auf Nachfrage die richtige Anzahl Ihrer gemachten Schläge mitzuteilen,
  • Ihren Gegner so bald wie möglich darauf aufmerksam zu machen, wenn Sie sich eine Strafe zugezogen haben, und
  • den Stand des Lochspiels zu kennen.

Sie sollten in einem Lochspiel Ihre eigenen Rechte und Interessen nach den Regeln wahren:

  • Glauben oder wissen Sie, dass Ihr Gegner sich für einen Regelverstoß eine Strafe zugezogen hat, dürfen Sie für sich entscheiden, auf den Verstoß zu reagieren oder ihn nicht zu beachten.
  • Aber: Kommen Sie und Ihr Gegner absichtlich überein, einen Regelverstoß oder eine ihnen bekannte anzuwendende Strafe außer Acht zu lassen, sind Sie beide disqualifiziert.
  • Sind Sie und Ihr Gegner uneinig darüber, ob einer von Ihnen gegen eine Regel verstoßen hat, dürfen Sie Ihre Rechte schützen, indem Sie eine Regelentscheidung verlangen.

Siehe Vollversion: Weitere Informationen zu Verantwortlichkeiten und wann eine Strafe anfällt, falls eine falsche Schlagzahl genannt wurde oder das Versäumnis, ihrem Gegner eine Strafe mitzuteilen, die sie sich zugezogen haben.

3.3
Zählspiel

Zweck der Regel:  Zählspiel hat besondere Regeln (vor allem bezüglich der Scorekarte und des Einlochens) denn:

  • Sie spielen gegen alle anderen Spieler des Turniers und
  • alle Spieler müssen nach den Regeln gleich behandelt werden.

Nach der Runde müssen Sie und Ihr Zähler (der Ihr Ergebnis aufschreibt) bestätigen, dass Ihre Ergebnisse für jedes Loch richtig sind und Sie müssen die Scorekarte bei der Spielleitung einreichen.

a
Gewinner im Zählspiel

Der Spieler gewinnt das Zählspiel, der alle Runden mit dem niedrigsten Gesamtergebnis beendet.

b
Ergebnisse im Zählspiel

Verantwortlichkeit des Zählers. Während der Runde sollte Ihr Zähler nach jedem Loch die von Ihnen gemachte Anzahl der Schläge bestätigen und dieses Brutto-Ergebnis auf Ihrer Scorekarte eintragen.

Nach dem Ende der Runde muss Ihr Zähler Ihre Ergebnisse der Löcher auf der Scorekarte bestätigen. Hatten Sie mehr als einen Zähler, muss jeder Zähler die Ergebnisse für die Löcher bestätigen, an denen er Ihr Zähler war.

Ihre Verantwortlichkeit. Nach dem Ende der Runde:

  • Sollten Sie die von Ihrem Zähler eingetragenen Ergebnisse an jedem Loch sorgfältig prüfen und alle offenen Fragen mit der Spielleitung klären.
  • Müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Zähler die Ergebnisse der Löcher auf der Scorekarte bestätigt.
  • Dürfen Sie ein vom Zähler eingetragenes Lochergebnis nicht ändern, es sei denn, die Änderung erfolgt mit Zustimmung des Zählers oder Genehmigung der Spielleitung.
  • Müssen Sie die Lochergebnisse auf der Scorekarte bestätigen und sie unverzüglich bei der Spielleitung einreichen. Danach dürfen Sie die Scorekarte nicht mehr abändern.

Verstoßen Sie gegen eine der Bestimmungen aus Regel 3.3b, sind Sie disqualifiziert.

Falsches Ergebnis für das Loch. Reichen Sie eine Scorekarte mit einem falschen Ergebnis für ein Loch ein, gilt:

  • Ist Ihr eingetragenes Ergebnis für ein Loch höher als das tatsächliche Ergebnis: Ihr eingetragenes höheres Ergebnis für das Loch gilt.
  • Ist Ihr eingetragenes Ergebnis für ein Loch niedriger als das tatsächliche Ergebnis oder, ist für ein Loch kein Ergebnis eingetragen: Sie sind disqualifiziert.

Ergebnisse in Netto-Turnieren: Sie sind dafür verantwortlich, dass Ihr Handicap auf der Scorekarte ausgewiesen ist. Reichen Sie eine Scorekarte ohne das richtige Handicap ein:

  • Ist Ihr Handicap auf Ihrer Scorekarte zu hoch und wirkt sich dies auf die Anzahl Ihrer Vorgabenschläge aus, die Sie erhalten oder ist kein Handicap angegeben, sind Sie für die Netto-Wertung des Turniers disqualifiziert.
  • Ist Ihr Handicap auf Ihrer Scorekarte zu niedrig, ist dies straflos und Ihr Netto-Ergebnis wird mit dem angegebenen niedrigeren Handicap errechnet.

Siehe Vollversion: Weitere Informationen zu der Ausnahme, eine unbekannte Strafe auf Ihrer Scorekarte nicht zu berücksichtigen.

c
Nicht eingelocht

Sie müssen an jedem Loch einer Runde einlochen. Wenn Sie dies nicht tun, müssen Sie diesen Fehler berichtigen, bevor Sie mit einem Schlag das nächste Loch beginnen oder am letzten Loch der Runde, bevor Sie Ihre Scorekarte einreichen.

Berichtigen Sie den Fehler nicht rechtzeitig, sind Sie disqualifiziert.

Lochspiel

Eine Spielform, in der Sie oder Ihre Partei eine oder mehrere Runden im direkten Vergleich gegen einen Gegner oder eine Gegenpartei spielen.

Zählspiel

Eine Spielform, bei der Sie oder Ihre Partei gegen alle anderen Spieler oder Parteien in einem Turnier konkurrieren.

Lochspiel

Eine Spielform, in der Sie oder Ihre Partei eine oder mehrere Runden im direkten Vergleich gegen einen Gegner oder eine Gegenpartei spielen.

Gegner

Die Person, gegen die Sie in einem Lochspiel spielen. Der Begriff„Gegner“ gilt nur im Lochspiel.

Zählspiel

Eine Spielform, bei der Sie oder Ihre Partei gegen alle anderen Spieler oder Parteien in einem Turnier konkurrieren.

Zählspiel

Eine Spielform, bei der Sie oder Ihre Partei gegen alle anderen Spieler oder Parteien in einem Turnier konkurrieren.

Partner

Ein Spieler, der mit einem anderen Spieler als Partei in einem Lochspiel oder Zählspiel zusammen spielt.

Partei

Zwei oder mehr Partner, die gemeinsam in einer Runde im Lochspiel oder Zählspiel zum Turnier antreten.

Runde

Eine Runde besteht aus 18 oder weniger Löchern, die in der von der Spielleitung festgelegten Reihenfolge gespielt werden.

Schlag

Die Vorwärtsbewegung Ihres Schlägers, um den Ball zu schlagen.

Runde

Eine Runde besteht aus 18 oder weniger Löchern, die in der von der Spielleitung festgelegten Reihenfolge gespielt werden.

Lochspiel

Eine Spielform, in der Sie oder Ihre Partei eine oder mehrere Runden im direkten Vergleich gegen einen Gegner oder eine Gegenpartei spielen.

Gegner

Die Person, gegen die Sie in einem Lochspiel spielen. Der Begriff„Gegner“ gilt nur im Lochspiel.

Gegner

Die Person, gegen die Sie in einem Lochspiel spielen. Der Begriff„Gegner“ gilt nur im Lochspiel.

Gegner

Die Person, gegen die Sie in einem Lochspiel spielen. Der Begriff„Gegner“ gilt nur im Lochspiel.

Grundstrafe

Im Lochspiel Lochverlust, im Zählspiel zwei Strafschläge.

Gegner

Die Person, gegen die Sie in einem Lochspiel spielen. Der Begriff„Gegner“ gilt nur im Lochspiel.

Gegner

Die Person, gegen die Sie in einem Lochspiel spielen. Der Begriff„Gegner“ gilt nur im Lochspiel.

Gegner

Die Person, gegen die Sie in einem Lochspiel spielen. Der Begriff„Gegner“ gilt nur im Lochspiel.

Gegner

Die Person, gegen die Sie in einem Lochspiel spielen. Der Begriff„Gegner“ gilt nur im Lochspiel.

Schlag

Die Vorwärtsbewegung Ihres Schlägers, um den Ball zu schlagen.

Gegner

Die Person, gegen die Sie in einem Lochspiel spielen. Der Begriff„Gegner“ gilt nur im Lochspiel.

Gegner

Die Person, gegen die Sie in einem Lochspiel spielen. Der Begriff„Gegner“ gilt nur im Lochspiel.

Schlag

Die Vorwärtsbewegung Ihres Schlägers, um den Ball zu schlagen.

Runde

Eine Runde besteht aus 18 oder weniger Löchern, die in der von der Spielleitung festgelegten Reihenfolge gespielt werden.

Gegner

Die Person, gegen die Sie in einem Lochspiel spielen. Der Begriff„Gegner“ gilt nur im Lochspiel.

Gegner

Die Person, gegen die Sie in einem Lochspiel spielen. Der Begriff„Gegner“ gilt nur im Lochspiel.

Gegner

Die Person, gegen die Sie in einem Lochspiel spielen. Der Begriff„Gegner“ gilt nur im Lochspiel.

Gegner

Die Person, gegen die Sie in einem Lochspiel spielen. Der Begriff„Gegner“ gilt nur im Lochspiel.

Gegner

Die Person, gegen die Sie in einem Lochspiel spielen. Der Begriff„Gegner“ gilt nur im Lochspiel.

Runde

Eine Runde besteht aus 18 oder weniger Löchern, die in der von der Spielleitung festgelegten Reihenfolge gespielt werden.

Runde

Eine Runde besteht aus 18 oder weniger Löchern, die in der von der Spielleitung festgelegten Reihenfolge gespielt werden.

Zähler

Im Zählspiel die Person, die dafür verantwortlich ist, Ihre Ergebnisse auf Ihrer Scorekarte einzutragen und anschließend zu bestätigen. Der Zähler kann ein anderer Spieler sein, aber nicht Ihr Partner.

Scorekarte

Das Dokument, auf dem das Ergebnis eines Spielers für jedes Loch im Zählspiel eingetragen wird.

Runde

Eine Runde besteht aus 18 oder weniger Löchern, die in der von der Spielleitung festgelegten Reihenfolge gespielt werden.

Zähler

Im Zählspiel die Person, die dafür verantwortlich ist, Ihre Ergebnisse auf Ihrer Scorekarte einzutragen und anschließend zu bestätigen. Der Zähler kann ein anderer Spieler sein, aber nicht Ihr Partner.

Scorekarte

Das Dokument, auf dem das Ergebnis eines Spielers für jedes Loch im Zählspiel eingetragen wird.

Zähler

Im Zählspiel die Person, die dafür verantwortlich ist, Ihre Ergebnisse auf Ihrer Scorekarte einzutragen und anschließend zu bestätigen. Der Zähler kann ein anderer Spieler sein, aber nicht Ihr Partner.

Zähler

Im Zählspiel die Person, die dafür verantwortlich ist, Ihre Ergebnisse auf Ihrer Scorekarte einzutragen und anschließend zu bestätigen. Der Zähler kann ein anderer Spieler sein, aber nicht Ihr Partner.

Zähler

Im Zählspiel die Person, die dafür verantwortlich ist, Ihre Ergebnisse auf Ihrer Scorekarte einzutragen und anschließend zu bestätigen. Der Zähler kann ein anderer Spieler sein, aber nicht Ihr Partner.

Runde

Eine Runde besteht aus 18 oder weniger Löchern, die in der von der Spielleitung festgelegten Reihenfolge gespielt werden.

Zähler

Im Zählspiel die Person, die dafür verantwortlich ist, Ihre Ergebnisse auf Ihrer Scorekarte einzutragen und anschließend zu bestätigen. Der Zähler kann ein anderer Spieler sein, aber nicht Ihr Partner.

Spielleitung

Die für ein Turnier oder den Platz verantwortliche Person oder Gruppe.

Zähler

Im Zählspiel die Person, die dafür verantwortlich ist, Ihre Ergebnisse auf Ihrer Scorekarte einzutragen und anschließend zu bestätigen. Der Zähler kann ein anderer Spieler sein, aber nicht Ihr Partner.

Scorekarte

Das Dokument, auf dem das Ergebnis eines Spielers für jedes Loch im Zählspiel eingetragen wird.

Zähler

Im Zählspiel die Person, die dafür verantwortlich ist, Ihre Ergebnisse auf Ihrer Scorekarte einzutragen und anschließend zu bestätigen. Der Zähler kann ein anderer Spieler sein, aber nicht Ihr Partner.

Zähler

Im Zählspiel die Person, die dafür verantwortlich ist, Ihre Ergebnisse auf Ihrer Scorekarte einzutragen und anschließend zu bestätigen. Der Zähler kann ein anderer Spieler sein, aber nicht Ihr Partner.

Spielleitung

Die für ein Turnier oder den Platz verantwortliche Person oder Gruppe.

Scorekarte

Das Dokument, auf dem das Ergebnis eines Spielers für jedes Loch im Zählspiel eingetragen wird.

Spielleitung

Die für ein Turnier oder den Platz verantwortliche Person oder Gruppe.

Scorekarte

Das Dokument, auf dem das Ergebnis eines Spielers für jedes Loch im Zählspiel eingetragen wird.

Scorekarte

Das Dokument, auf dem das Ergebnis eines Spielers für jedes Loch im Zählspiel eingetragen wird.

Scorekarte

Das Dokument, auf dem das Ergebnis eines Spielers für jedes Loch im Zählspiel eingetragen wird.

Scorekarte

Das Dokument, auf dem das Ergebnis eines Spielers für jedes Loch im Zählspiel eingetragen wird.

Scorekarte

Das Dokument, auf dem das Ergebnis eines Spielers für jedes Loch im Zählspiel eingetragen wird.

Scorekarte

Das Dokument, auf dem das Ergebnis eines Spielers für jedes Loch im Zählspiel eingetragen wird.

Runde

Eine Runde besteht aus 18 oder weniger Löchern, die in der von der Spielleitung festgelegten Reihenfolge gespielt werden.

Eingelocht

Ihr Ball ist eingelocht, wenn er nach Ihrem Schlag im Loch zur Ruhe gekommen ist und sich vollständig unterhalb der Grünoberfläche befindet. Beziehen sich die Regeln auf „eingelocht“ oder „einlochen“,bedeutet dies, dass Ihr Ball eingelocht ist.

Für den speziellen Fall, dass ein Ball am Flaggenstock ruht, der im Loch steht, siehe Regel 13.2c (Ihr Ball gilt als eingelocht, wenn er sich teilweise unterhalb der Grünoberfläche befindet).

Schlag

Die Vorwärtsbewegung Ihres Schlägers, um den Ball zu schlagen.

Runde

Eine Runde besteht aus 18 oder weniger Löchern, die in der von der Spielleitung festgelegten Reihenfolge gespielt werden.

Scorekarte

Das Dokument, auf dem das Ergebnis eines Spielers für jedes Loch im Zählspiel eingetragen wird.